Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und den neuen Nutzungsbedingungen zu. Okay.

Über uns

Susanne Poppe-Oehlmann

s.poppe-oehlmann@sinnwerft.de

 

„Wenn wir nicht mehr dazu in der Lage sind, eine Situation zu verändern,
dann besteht die Herausforderung darin, uns selber zu verändern.“ (V. Frankl)

Wenn jemand in seinem Leben etwas verändern möchte, ist es wichtig,
zunächst auf das zu schauen, was genauso bleiben soll, wie es ist“ (Steve de Shazer).

 

Coachin-Supervisorin-Prozessbegleiterin

 Einzel - Team - Gruppe

Systemisch-lösungsorientiertes Coaching und Supervison
Logotherapeutisch - existenzanalytisch orientiertes Coaching und Supervision

Supervision und Organisationsbegleitung nach Prinzipien der "Kollegialen Beratung, Supervision und Organisationsentwicklung"
Prozessbegleiterin
Integrale - systemische Aufstellung
Konfliktmoderation

Fortbildung und Training "Menschenbild-Haltung-Kommunikation"

 

Zu meiner Person

Ich blicke auf eine langjährige, erfüllte und abwechslungsreiche Berufsbiografie geprägt von Neugier, Mut zur Veränderung, lebenslangem Lernen. Es war und ist mir eine Herzensangelegenheit, Menschen und insbesondere auch Führungskräfte in Phasen ihrer Biografie zu begleiten, zu stärken und den Blick für Ressourcen und Lösungen zu öffnen. Gesundheit ist für mich das Zusammenspiele von Körper, Geist und Psyche. In Veränderungs-Prozessen, ob im beruflichen oder im privaten Kontext, immer steht die Person im Mittelpunkt. Ob im Einzelcoaching, im Team oder in größeren Einheiten einer Organisation, Grundlage der gemeinsamen Arbeit ist eine Atmosphäre von Sicherheit und Vertrauen, in der sich jede Person gesehen, geschätz und ernst genommen fühlt.
Motto: Sinnvoll arbeiten - berufsbiografischen Veränderungen folgen und Raum geben - neugierig auf Neues.

Das  Menschenbild der humanistischem Psychologie prägt meine Haltung. Ich arbeite systemisch-lösungsorientiert, nutze die Kommunikationspsychologie nach Schulz von Thun, die Gesprächstherapie nach Karl Rogers und schätze in der Beratung den Ansatz der Logotherapie/Existenzanalyse (V.Frankl).

Mit meiner Unterstützung gewinnen Sie (wieder) Klarheit, Mut und Zutrauen in Ihre Kraft. Sie erleben sich selbstwirksam, gestärkt in Ihren Ressourcen und Kompetenzen. So gelangen Sie zu tragfähigen Entscheidungen, handeln authentisch, erkennen Lösungen und spüren, was für Sie in den jeweiligen Herausforderungen sinnvoll ist, was Sie motiviert und trägt!

Die Lösung liegt in Ihnen! Ich freue mich auf Ihre Anfrage

Ausbildung
Studium Pädagogik, Sprachwissenschaft, Kunst, Mathematik an den Universitäten Kiel, Oldenburg und Bremen. 1.Staatsexamen Lehramt, Universität Bremen, 2. Staatsexamen Lehramt, Bremen.

Berufsbegleitende Weiterbildungen/Qualifizierungen
Humanistische Psychologie (Universität Bremen)
Kollegiale Beratung, Supervision und  Organisationsberatung (Universität Oldenburg,Prof.Dr. Schlee)
Mediation (Brückenschlag e.V.)
Systemisch-lösungsorientierte Supervision, Coaching und Organisationsberatung (NIK Bremen, zertifiziert SG)
Integralis-Expertin für Potentialorientierte Aufstellung (Integralis Akademie Hamburg)
Gesundheitscoaching (Universität Freiburg nach Prof.J.Bauer,NILS Hannover)
Logotherapie/existenzanalytische Beratung (Akademie für Existenzanalyse und Logotherapie, Hannover und Hamburg, GLE-D).

Berufsbiografie - Meilensteine
Tutorin, Praxislehrerin, Lehrbeauftragte Uni Bremen, Lehrerin, konzeptionelle und operative Mitwirkung am Aufbau einer integrierten Stadtteilschule, Dozentin in der Erwachsenenbildung.
Personalentwicklung - Leitung Gesundheit und Suchtprävention
Referentin für Personalentwicklung am Landesinstitut für Schule.
Gender und Schule.
Konzept „Dynamische Berufseingangsphase Bremen/BEP“
und bundesweiter Arbeitskreis "Berufseingangphase".
Konzepte für Führungskräftequalifizierung LIS/SKB.
Projekteitung „Gesund am schulischen Arbeitsplatz/GeSA“.
Etablierung eines qualitätsgesicherten Unterstützungssystems Supervision und Coaching für schulisches Personal und Führungskräfte.
Referatsleiterin "Gesundheit und Suchtprävention": Gesundheitsförderung pädagogisches Personal und Führungskräfte, schulische und außerschulische Suchtprävention. Ministerielle Vertreterin der Senatorin Kinder und Bildung in Fachgremien der Bildungsministerien, in bundesweiten Fachtagungen, DGUV und BZgA.

Sinnwerft Bremen - Erfüllung eines langgehegten Wunsches. Der Schritt in die Selbstständigkeit.

Eherenamtliche Tätigkeit
Vorstand Wilde Bühne Bremen e.V. (WBB e.V.)
Vorstand Kinderschutzbund Bremen e.V.

Referenzen/Kooperation
hkk Bremen- Prävention
Dortmunder Akademie für pädagogische Führungskräfte (DAPF)
Ministerium Deutsche Gemeinschaft Belgien/Eupen
Performa Nord,Bremen
Krankenhaus Links der Weser (LDW)
Bremische Evangelische Kindergärten
Freie Waldorfschule Ottersberg
KIB e.V., Oldenburg
Landesinstitut für Schule, Bremen
Bremer Schulen und Behörden 
Kinderschutzbund Bremen
Löwenherz Bremen
Landesinstitut für Schule, Hamburg - Suchtpräventionszentrum (SPZ)
Traumferienwohnungen
Universität Vechta
Fachstelle für Gewaltprävention - Anthropoi

 

Susanne Poppe-Oehlmann